Die Einleitung einer wissenschaftlichen Arbeit

In diesem Artikel möchte ich Ihnen erläutern, wie Sie eine Einleitung für Ihre wissenschaftliche Arbeit schreiben. Die Einleitung stellt mitunter die größte Herausforderung beim Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit dar. Obwohl eine Einleitung selbstredend am Beginn Ihrer Arbeit steht, sollte sie das letzte »Kapitel« sein, welches Sie schreiben. Warum dies oft der Fall ist, welche Funktion eine Einleitung hat und was Sie sonst noch alles beim Verfassen einer guten Einleitung beachten sollten, habe ich in diesem Artikel zusammengefasst.

Weiterlesen

Die Gliederung einer wissenschaftlichen Arbeit

In wissenschaftlichen Arbeiten bearbeiten Sie ein komplexes Thema und sollten dabei einem möglichst nachvollziehbaren Aufbau folgen. Im Titel Ihrer Arbeit stellen Sie dem Leser kurz und bündig vor, über was Sie schreiben. Durch die Gliederung Ihrer Arbeit sollte sich der Leser einen ersten Überblick über den Inhalt, Aufbau und Argumentationsverlauf Ihrer Ausführungen verschaffen können. In diesem Beitrag erläutere ich Ihnen, wie eine Gliederung einer wissenschaftlichen Arbeit aussehen könnte.

Weiterlesen

Deckblatt und Format einer wissenschaftlichen Arbeit

In diesem Artikel möchte ich Ihnen erläutern, wie Sie für Ihre wissenschaftliche Qualifikationsarbeit ein Deckblatt gestalten bzw. welche Informationen ein obligatorisches Deckblatt enthalten sollte. Dies kann von Institut zu Institut, Fachbereich zu Fachbereich variieren und insofern stellen meine Informationen lediglich eine Orientierung dar. In jedem Fall gilt jedoch, dass jeder wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit ein Deckblatt vorangestellt werden muss. Außerdem stelle ich Ihnen die allgemeinen Formateinstellungen (Seitenränder, Textformatierung etc.) vor, die Sie im Textverarbeitungsprogramm Ihrer Wahl einstellen müssen. Auch hier variieren ggf. die Vorgaben der Institute bzw. Fachbereiche. Deshalb sollten Sie im Zweifelsfall auch hier bei Ihren Prüferinnen bzw. Prüfern nachfragen und die Angaben in meinem Beitrag als Orientierungswerte verstehen.

Weiterlesen

Was ist ein System?

Der Beitrag wendet sich kurz der Frage zu, was man sich denn unter einem System überhaupt vorzustellen habe. Luhmann selbst beantwortete höchst ungern sogenannte »Was«-Fragen, sondern neigte dazu, solche »Was«-Fragen in »Wie«-Fragen umzuformulieren. Aus der Frage: »Was ist ein System?« wird dann: »Wie ist ein System?«. Die Antwort von Niklas Luhmann besteht aus zwei zusammenhängenden Teilen, einem differenztheoretischem und einem operationstheoretischem Teil, jedenfalls, wenn man sich an seine Einführungsvorlesung hält. Dieser kurze Beitrag entstand im Kontext einer meiner Seminare im Wintersemester 2013/14.

Weiterlesen

Operationale Geschlossenheit und Kommunikation

Die nachfolgenden Bemerkungen bzw. kurzen Erläuterungen zur operationalen Geschlossenheit (Autopoiesis) und Kommunikation im systemtheoretischen Verständnis nach Niklas Luhmann stehen im Kontext eines meiner Seminare aus dem Sommersemester 2013. Grundlage waren Kapitel bzw. Textstellen aus Niklas Luhmanns Vorlesung »Einführung in die Systemtheorie« (Luhmann 2002, S. 91-118 und 288-314).

Weiterlesen
Menü schließen